Webspace preiswert! - Alfahosting.de
Sie sind eingeloggt als: GastTesten Sie Ihre Internet SpeedHeute ist der 21.11.2017
 
 
 
 
 
Home / Gesundheit und Medizin
 
Ärzte
Alternative Heilmethoden
Apotheken
Beratungsstellen
Einrichtung und Technik
Ernährung und Diät
Erste Hilfe
Fitness
Forschung
Gesundheitsdienste
 
Heilbehandlung / -berufe
Krankenhäuser
Kuren
Online Shops
Pharmafirmen
Rehabilitation
Selbsthilfegruppen
Senioren
Sonstiges
Tod und Sterben
 
Legende
 
Kategorie mit Einträgen ohne Einträge
 
 
 
News: Gesundheit und Medizin
 
 
Wer über Nacht die Schminke auf dem Gesicht lässt, schadet seiner Haut 17.09.2013

Wir kennen das alle. Plötzlich ist man so müde und möchte nur noch ins Bett. Wer denkt da schon daran, dass das Make-up runtermuss? Doch auch wenn die Verführung groß ist, sollten Sie ihr nicht nachgeben. Die Haut verzeiht es nicht, wenn Schminke abends draufbleibt. Nachts erholt sich die Haut und bildet neue Zellen. Verstopfen Make-up, Puder und Rouge die Poren, kann sie nicht richtig atmen, und der Regenerationsprozess wird gestört, sagt die Kosmetikerin Mona Brumm aus Buchholz. Die Folge: Bakterien haben leichtes Spiel, Mitesser und Pickel können sich bilden. Empfindliche Haut reagiert möglicherweise allergisch. Quelle: Apotheken Umschau

 
Die schwarzen Beeren des Holunderstrauchs sollte man nicht roh essen 17.09.2013

Ob als Gelee, Sirup, Wein oder Tee: Der schwarze Holunder ist vielseitig verwendbar. Dank seiner Inhaltsstoffe wie der ätherischen Öle gilt Holunder auch als Heilpflanze. Über den Holunderstrauch gibt es viele Sagen und Mythen. So soll sein Laub unangenehm riechen, weil sich der Apostel Judas an einem Holunderbaum erhängt haben soll. Gleichzeitig galt Holunder als Baum des Lebens. Auch glaubten die Menschen, er schütze gegen schwarze Magie, Hexen, Feuer und Blitzeinschlag. Es sollte Unheil bringen, wenn man einen Holunderbaum beschnitt, weil in ihm gute Hausgeister wohnten. Deshalb zog man seinen Hut, wenn man an einem Holunderbaum vorbei kam. Als Sitz ihrer Schutzgöttin Holda brachten bereits die Germanen unter dem Holunderbaum ihre Opfer dar. Bei den Gebrüdern Grimm taucht Holda als „Frau Holle“ wieder auf. Quelle: Apotheken Umschau

 
 
 
 
Die Detailseite ist in den Rubriken und themenrelevanten Kategorien integriert. Suchen war Gestern, finden ist Heute !